Home / Allgemein / „jugend creativ“

 

Der 46. Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken regte Jugendliche und Kinder dazu an, sich bildnerisch oder mit Kurzfilmen zu dem Thema „Helden und Vorbilder“ zu beschäftigen.
Für Kinder und Jugendliche können berühmte Stars Idole sein, ebenso wie fiktionale Helden, welche Symbole tragen, Mut ausstrahlen und sich für andere, oft Schwächere einsetzen.
Jeder kann aber ein Held sein. In der Wirklichkeit verhalten sich viele Menschen heldenhaft – wenn auch ohne Cape, Maske oder Superkraft. (Moderne) Helden im Alltag nehmen die Rolle eines Vorbildes ein, dessen Werte und besondere Lebensweise Anderen Orientierung geben.
Die Schülerinnen und Schüler des Kooperativen Bildungszentrums in Seelbach setzten sich im BK-Unterricht auf vielfältige Weises mit dem Thema auseinander und durften sich nun zahlreich über ihre erzielten Preise freuen.

Preise in der Grundschule erlangten:
3a: Tamira Himmelsbach, Clara Jehle und Matilda Lorenz
3b: Angelina Klumpp, Marlene Schmidt und Nils-Reamonn Kebel
4a: Helen Himmelsbach, Clara Keck und Alex Gribovski

Werkrealschule:
5b: Kim Müller und Yaelle Bohy
7a: Leonie Edte, Nadine Schrempp und Anna-Lena Seidler
7b: Eduard Savin, Anna Schwörer und Samira Göppert
9b: Adrian Singler, Eileen Bologna und Anna-Maria Beck

Realschule:
6a: Juliana Zehnle, Viola Isenmann und Sarah Mark
6b: Greta Bauer, Janna Müller und Julia Laag
7a: Anne Ehrlich

PM 16-06-13 Fantastische Helden und echte Vorbilder (pdf)